Fahrsimulator

Fahrsimulator

Ohne Stress

Du übst allein mit dem Simulator und kannst dich voll auf die Übungen konzentrieren. Der Simulator wiederholt alles geduldig, bis du soweit bist.

Mit Motivation

Der stufenweise Aufbau der Übungen sorgt für frühe Erfolgserlebnisse. Die wachsende Routine motiviert dich zum Herangehen an die nächste Schwierigkeitsstufe.

In Sicherheit

Im Simulator können selbst grobe Fehler nicht wirklich gefährlich werden. Aber man kann daraus lernen – ganz ohne Blechschaden. So wirst du sicher auf reale Gefahren vorbereitet.

Du meldest dich einfach am Simulator in unserer Fahrschule mit deinen persönlichen 360° Online Zugangsdaten an – und schon kann es losgehen.

Der automatische Fahrlehrer-Assistent erklärt dir selbständig und ohne Aufsichtsperson, was zu tun ist. Das System bestimmt die Richtung und gibt dir Hilfestellungen. Der Simulator erkennt automatisch, wenn du z. B.:

  • zu schnell unterwegs bist
  • mit zu hoher Drehzahl fährst
  • hektische Lenkbewegungen machst
  • Verkehrszeichen missachtest
  • eine durchgezogene Linie überfährst
  • in gesperrte Strassen einfahren willst
  • … und vieles mehr!

Jede absolvierte Fahrstunde findest du in deiner 360° Online-Statistik wieder.

Modul 1: Grundfertigkeiten

1. Simulator-Stunde

Zuerst geht das System mit dir die Sitzposition , Armaturen, Pedale, Bremshebel und Schaltung durch. Danach startest du den Motor und übst, den Schleifpunkt der Kupplung zu finden. Erkennt das System, dass das Anfahren funktioniert, geht es mit dem „Stop-and Go“ – Training sowie dem Hoch- und Runterschalten weiter.

2. Simulator-Stunde

Hier geht es um erste Lenkübungen: Nach Einweisung zur richtigen Lenkradhaltung lenkst du durch einen Slalom, bis du sicher wirst. Beim Anfahren an einer Steigung perfektioniert das System deine Abstimmung zwischen Gas und Bremse sowie das Zusammenspiel von Kuppeln und Schalten.

Modul 2: Abbiegen

1. Simulator-Stunde

Nach dem Grundlagen-Training geht es „auf die Straße“: Detaillierte Anleitungen helfen dir bei den Übungen zum Abbiegen. Jeder Schritt wird überwacht: Das Auslassen von Schulterblick, Blinken oder Zurückschalten wird vom System kommentiert. Schrittweise werden die Anweisungen seltener. Die Fehlerkontrolle bleibt aktiv, bis du das Abbiegen selbstständig durchführst.

2. Simulator-Stunde

Jetzt trainiert der Simulator mit dir abwechselnd das Rechts-Linksabbiegen. Zudem erhöht sich der Schwierigkeitsgrad durch zusätzliche Fahrzeuge, Fußgänger oder Verkehrszeichen z.B. das Stoppschild. Dazu kommt intensives Training zum Linksabbiegen (auch in Einbahnstraßen) und mehrspurigen Abbiegen.

Modul 3: Vorfahrt

1. Simulator-Stunde

Vom Abbiegen geht es konsequent weiter zu den grundsätzlichen Vorfahrtsregelungen in der Praxis: Zuerst übst du „rechts vor links“, dann Situationen mit „vorfahrtregelnden Verkehrszeichen“ und zum Schluss werden die Besonderheiten beim Heranfahren an den Kreisverkehr bzw. beim Fahren im Kreisverkehr geübt.

2. Simulator-Stunde

Weiter geht es mit schwierigen Vorfahrt-Situationen wie zum Beispiel den „abknickenden Vorfahrtsstraßen“ und dem richtigen Verhalten an Ampeln. Hier wirst du das Linksabbiegen sowie das Verhalten an Ampeln mit dem Grünpfeilschild besonders intensiv erproben.

Nun bist du bereit für die erste Fahrstunde im Fahrschulfahrzeug.

VIDEO